Bildschirmfoto 2015-09-24 um 15.04.23

Warum Natron der wahre Feind der Pharmaindustrie ist

Wie Natron vielleicht dein Leben retten könnte

Natriumhydrogencarbonat ist ein Natriumsalz der Kohlensäure, zählt zu den Hydrogencarbonaten und ist meist als „Hausmittel“ unter dem Begriff Kaiser Natron bekannt. [1]

Kaiser Natron ist seit über 100 Jahren ein altbewährtes Hausmittel, das alle Säuren bindet und neutralisiert. Das Besondere an dieser „Küchenzutat“ ist, dass sie mild-alkalisch wirkt.

Im englischsprachigen Raum ist Natrium hydrogencarbonat als Baking Soda bekannt und wird meist als Backtriebmittelersatz anstelle von Backpulver oder zum Säubern und Reinigen von Salat und rohem Obst verwendet. [2]

Was ist nun das Besondere an dem alkalischen/basischen pH-Wert, den Natron besitzt?

Ein „positiver“ (alkalisch/basisch) pH-Wert hilft dir deinen Säure-Basen-Haushalt zu optimieren und eine Reihe von Krankheiten zu bekämpfen bzw. vorzubeugen.

Denn Körperzellen besitzen einen bestimmten pH-Wert, der aufrechterhalten werden muss, damit diese optimal funktionieren.

Verschiebt sich dieses Säure-Basen-Verhältnis hin zum „Sauren“, ist das alles andere als „lustig“!

Denn eine chronische Übersäuerung deines Körpers lässt dich im wahrsten Sinne des Wortes „rosten“. Dein Gewebe fängt an zu korrodieren und behindert alle zellulären Regelmechanismen in ihrer Funktion.

Dies hat auch einen negativen Einfluss auf deine „Zellatmung“. Können deine Zellen nämlich zum Atmen nicht auf Sauerstoff  zurückgreifen, stellen sie auf „Zuckeratmung“ um, was langfristig im schlimmsten Fall zu Krebs führen kann! [3]

Für diese Erkenntnis wurde der Deutsche, Prof. Dr. Otto H. Warburg,  1931 für seine Arbeit „Die Entdeckung der Natur und der Funktion des Atmungsferment“ mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin ausgezeichnet.[4]

Prof. Warburg fand heraus, dass Krebszellen von Sauerstoffatmung auf Zuckeratmung umschalten, weil ihnen kein Sauerstoff mehr zur Verfügung steht.

Krebszellen schalten dann von aerober Atmung (Sauerstoffatmung) auf anaerobe Atmung (Blutzuckeratmung) um. Dieses „Umschalten“ auf Blutzuckeratmung sorgt dafür, dass der pH-Wert extrem sinkt und der Körper dann „übersäuert“. [5]

Dies wiederum führt nicht selten zu ernstzunehmenden Erkrankungen wie z.B. Krebs, Diabetes, kardiovaskulären Erkrankungen, Osteoporose, Gastritis, etc.

20150923_185004

Es konnte gezeigt werden, dass die orale Einnahme von Natron die Tumor-pH-Werte signifikant erhöhte und dadurch die Metastasen Bildung deutlich reduziert werden konnte. (Zur Erinnerung: ein „positiver“ pH-Wert ist basisch/alkalin)

An der Universität von Arizona wurden viele Untersuchungen durchgeführt, um Natron als mögliches Heilmittel gegen Krebs einzusetzen. Im Zuge dessen konnten Dr. R. J. Gillies bestätigen, dass eine Alkalisierung (also das „basisch-machen“) von Tumoren bzw. den direkt vom Tumor umgebenen Zellmillieu erfolgreich durch den Einsatz von Natron erreicht werden konnte. [6]

BSPT-Tipp:

Kaiser Natron gibt es für ein paar Euro, in so gut wie jedem Supermarkt, oder bei amazon. Sehr viel Nutzen, für so wenig Geld. Es gilt also doch meist:

„Simplicity is the key to Succes“ (Bruce Lee)

Natron und Limetten: ein dynamisches Duo

Bildschirmfoto 2015-09-24 um 15.47.27

Ich habe bereits über die Vorteile eines Einsatzes von Limetten in Kombination mit Himalajasalz berichtet und erhalte durchweg positives Feedback von meinen Kunden, die diesen Tipp im Rahmen meines Metamorphose-Programms umsetzen.

Doch Limetten haben sich auch in Kombination mit Natron als ein bewährtes Heilmittel erwiesen, maßgeblich natürlich durch die Alkalisierung des pH-Wertes. Denn auch eine Limette hat einen basischen pH-Wert, trotz ihres sauren Geschmacks.

So konnte gezeigt werden, dass z.B. „Limonoide“ (natürliche Substanzen in Limetten und anderen Zitrusfrüchten) das Wachstum von Brustkrebszellen hemmen können.[7] [8] Die Kombi mit Natron könnte diesen positiven Effekt noch verstärken.

Darüber hinaus kann die Kombi aus Limetten und Natron sich positiv auf die Hemmung der Bildung von Östrogen auswirken, was Limonoide (z.B. aus Limetten), neben Crysin, zu einem natürlichen Aromatase-Hemmer macht.

Neben Brustkrebs wurden ebenfalls positive Auswirkungen von Limonoiden bei anderen Krebsarten festgestellt, darunter u. a. Darm- Bauchspeicheldrüsen- und Lungenkrebs sowie bei Leukämie und anderen Erkrankungen.

Doppelt positiv ist, dass Limetten und Natron sich nicht nur positiv auf den pH-Wert und damit die Bekämpfung von Krebszellen auswirken, sondern auch keinen negativen Effekt auf gesunde Zellen haben. Ganz im Gegensatz zu einer Chemotherapie. [9]

Sinnvolle Kombi aus Natron und Himalajasalz

Natron in Kombi mit Himalajasalz:

1/2 Teelöffel Natron & 1/2 Teelöffel Himalaya-Salz in ein Glas Wasser (500ml) geben,
mischen und trinke! Einmal morgens und einmal abends.

Durch das Kombination von Natron und Himalaya-Salz, „kreierst“ du ein mineralreiches Wasser, welches mehr Wasserstoff und Sauerstoff für deine Zellen und den ganzen Körper generiert, als jedes herkömmliche Leitungs- oder Falschenwasser.

Es entspricht dann dem pH-Wert des menschlichen Blutes, denn Natron alleine könnte auf Dauer zu basisch für dein – von Natur aus eher saures – Darmmilieu sein.

Mithilfe dieses Getränkes kannst du auch zur Balance und Versorgung diedeiner Lunge und Niere mit mehr Sauerstoff beitragen, was für den Ausgleich des pH-Wertes im Körper von Nöten ist.

Gesundes menschliches Blut hat einen pH-Wert im Bereich zwischen 7,35 und etwa 7,45.

Der pH-Wert von Natron in Wasser liegt bei 8,2 und ist somit leicht alkalisch. Der pH-Wert von Himalaya Salz (gelöst in Wasser) liegt ca. bei 6,50 (je nach Wasserquelle).

Durch die Kombination aus Himalaja Salz und Natron Du erhältst du  ein mineral-und elektrolytreiches Getränk.Der pH-Wert dieses Drinks liegt dann etwa bei „optimalen“ 7,35-7,5.

Natron als Hilfsmittel gegen Sodbrennen Säure Reflux und Verdauungsstörungen

Natron kann ebenfalls als sehr effizientes Mittel gegen Sodbrennen, Säure-Reflux oder auch bei Verdauungsstörungen eingesetzt werden.

Das Problem bei Sodbrennen, Säure-Reflux oder auch Verdauungsstörungen liegt – unseren Erfahrungen nach – meist nämlich nicht an zu viel produzierter Magensäure, sondern an deren Mangel.

Ein Mangel an Magensäure kann dazu führen, dass konsumierte Speisen viel zu lange im Magen verweilen und nicht effizient genug zersetzt werden können. Dadurch fangen sie im ungünstigsten Fall zu gären an und können zu Magenbeschwerden und Reflux-Symptomen führen.

BSPT-Tipp:

Bei nur temporär auftretendem Sodbrennen haben wir gute Erfolge mit folgender Dosierung erzielt: Ein EL Kaiser Natron, in 500 ml Wasser mischen und trinken. Bei chronischen Beschwerden kann eine „Darmsanierung“ bzw. eine gezielte Entgiftung deines Körper Sinn machen, da eine Vielzahl anderer Ursachen deine Beschwerden hervorrufen kann.

 

Symptome einer Übersäuerung

Wie erkennst du Anzeichen einer Übersäuerung? Warnhinweise für eine drohende oder bereits akute Übersäuerung können u.a. die folgenden Hinweise sein:

  • Leistungsknick (insb. Nachmittagstief)
  • Abgeschlagenheit bis chronischer Müdigkeit (adrenal fatique)
  • Konzentrationsstörungen und anderen Hirnleistungsstörungen
  • zunehmendes Gewicht bis hin zu Übergewicht und Adipositas
  • gesteigertes Hungergefühl
  • gesteigertes Bedürfnis nach Stimulanzien wie Kaffee oder Zucker
  • Veränderungen im Bindegewebe (Cellulite) und Muskulatur (Verspannung)
  • wiederkehrende Infektionen, Entzündungen und geschwächtes Immunsystem
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Allergien

Selbstheilungs-Coach Kurt Hörman sagt: „Die Folgen einer latenten Übersäuerung beginnt schleichend, und die Symptome sind äußerst vielfältig – je nachdem wo die Übersäuerung Ihre Spuren hinterlässt.“[10]

BSPT-Anmerkung:

Die Schulmedizin spricht von Übersäuerung (Azidose) und meint damit eine Übersäuerung des Blutserums. Dies entspricht einem medizinischen Notfall und ist hier nicht gemeint. Hier geht es um die Säurelast und Regulationsstörung im Zellmilieu (Bindegewebe, Matrix) und in den Gewebszellen.

Weitere interessante Einsatzmöglichkeiten von Natriumhydrogencarbonat sind:

  • Veraduungsprobleme: Wenn ein Völlegefühl auftritt, nach den Mahlzeiten 1 TL Kaisernatron in einem Wasserglas.
  • Zähne putzen: einfach auf die nasse Zahnbürste geben. Zum reinigen und polieren.
  • Zahnfleischpflege: 1 TL in warmem Wasser, zum gurgeln.
  • Deodorant: Einfach mit einem Feuchten Tuch oder zur Not auch mit dem Finger in den Achseln verteilen.
  • Mundgeruch: 1 TL Kaisernatron in ein lauwarmes Glas Wasser geben und gurgeln.

Welche Alternativen zu Natron existieren?

Natürlich gibt es eine Vielzahl von Alternativen zu Natron, Limetten etc. mit denen du deinen Säure-Basen-Haushalt ausgleichen kannst bzw. einer Übersäuerung entgegenwirken kannst.

Privat wie auch im BSPT-Studio nutzen wir sehr erfolgreich einen Wasserionisierer von Aquion.

Die Vorteile eines qualitativ hochwertigen Ionisierers liegen in der einfachen Anwendung. Dieser ist bei uns täglich unzählige Mahle im Einsatz und stellt somit eine komfortablere Alternative zu Natron dar.

Einfach Wasserhahn aufdrehen und der Ionisierer filtert 99,99% aller Verunreinigungen aus dem Trinkwasser und die pH-Wert-Stufe kann beliebig und je nach Bedarf gewählt werden.

Fazit

Um geistig und körperlich leistungsfähig zu bleiben und um Krankheiten vorzubeugen bzw. die Heilung zu unterstützen, ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt unabdingbar.

Für nur ein paar Euro ist Kaiser Natron in nahezu jedem Supermarkt erhältlich und du kannst damit ganz einfach einer Übersäuerung deines Körpers entgegenwirken.

In Kombination mit Limetten erhöhst du die alkaline Wirkung von Natron noch weiter.

Selbst bei schwerwiegenden Krankheiten kann dir so ein einfaches „Hausmittelchen“ wie Natron, erstaunlich effektiv und effizient bei der Heilung helfen.

Gerade deshalb ist es schwer,  verlässliche Studien und oder „stichhaltige“ Belege zu finden (von Erfahrungsberichten abgesehen), die die positiven Eigenschaften von so etwas Trivialem wie Natron belegen. Denn die Pharmaindustire hat natürlich überall Ihre „Hand“ drauf, und es  liegt nicht in ihrem Interesse den „Deckel“ von ihrer angepassten Welt zu nehmen!

——————————————————————————————————————————————————————————–

Wenn du mehr über das Thema Säure-Basen-Haushalt wissen möchtest oder dich gerne professionell coachen lassen möchtest, dann schreibe mir einfach eine Mail an:

info@bernd-stoesslein.de


Literatur zum Thema:

[1] Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Natriumhydrogencarbonat, Zugriff v. 23.9.15.

[2] Vgl. Eintrag zu Natriumhydrogencarbonat in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 12. Februar 2008; Zugriff v. 23.9.15.

[3] Vgl. http://www.selbstheilungonline.de/files/Hexagonwassertherapie/5%20Aufbautherapie%20III%20Entzündung,%20Krebs/Mitgliederinfos%20Immunabwehr/3%20Der%20Totalangriff%20auf%20unser%20Immunsystem_DOC.pdf, Zugriff v. 23.9.15.

[4] Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Warburg_(Biochemiker) , Zugriff v. 23.9.15.

[5] Vgl. http://www.selbstheilung-online.de/index.php/das-therapie-konzept/aufbautherapie-iii-entzuendungstherapie/99-prof-dr-otto-h-warburg-die-zellularen-bedingungen-zum-ausbruch-degenerativer-erkrankungen-und-krebs, Zugriff v. 23.9.15.

[6] Vgl. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1450580  , Zugriff. V. 23.9.2015.

[7] Vgl. Food Funct. 2013 Feb;4(2):258-65. doi: 10.1039/c2fo30209h.

Limonoids and their anti-proliferative and anti-aromatase properties in human breast cancer cells. Kim J1, Jayaprakasha GK, Patil BS.

[8] Vgl. Cancer Causes Control. 2010 Feb;21(2):237-42. doi: 10.1007/s10552-009-9454-4. Epub 2009 Oct 24.

Citrus fruit and cancer risk in a network of case-control studies.

[9] Vgl. http://www.cienciasdelasalud.edu.ar  , Zugriff v. 23.9.2015.

[10] Vgl. Kurt Hörmann, Quelle: http://www.selbstheilungscoach.eu/gesund-bleiben/säure-basen-regulation /  , Zugriff v. 23.9.15.

7 Kommentare
  1. Natalie says:

    Sehr geehrter Herr Stößlein,

    danke für Ihren aufschlussreichen Beitrag!
    Ich erkenne die Symphome einer Übersäuerung an mir selbst wieder.. das Nachmittagstief, gesteigertes Hungergefühl, Lust auf Cafe und Zucker, Leistungsabfall beim Sport .. fühle mich schwach und Kraftlos.
    Ich mache nun seit gut 2 Jahren Kraftsport, Ausdauersport und Boxe und seit einiger Zeit merke ich,dass dies zuviel des „Guten“ ist und ich die oben genannten Symphtome nun seit einiger Zeit wahrnehme.
    Nun habe ich eine Frage bezüglich der Dosierung :
    Anhand meiner Symphome, welche Dosierung an Natron würden sie empfehlen? 1 EL Täglich ?
    Und zu welcher Tageszeit?
    Ich bedanke mich im Voraus!

    Freundliche Grüße

    Natalie Miljkovic

    Antworten
    • Bernd Stoesslein
      Bernd Stoesslein says:

      Sehr geehrte Frau Miljkovic,

      ich komme erst jetzt dazu Ihnen zu antworten. Eine „Ferndiagnose“ ist grundsätzlich immer schwierig, da ich nichts über Ihren Hormonhaushalt weiß. Einzelne Faktoren losgelöst zu betrachten ist immer etwas schwierig. Den Gesamtzusammenhang zu kennen wäre etwas einfach, um Handlungsempfehlungen geben zu können.

      Generell könnten Sie mit einer Messerspitze Natron früh beginnen, gerne in Kombi mit dem Limetten/Himalayasalz Getränk.
      Wenn Sie die Natron Tabletten haben, dann würde ich eine Tablette früh empfehlen.

      Ich hoffe das hilft Ihnen weiter. Wenn Sie noch Fragen haben, dann einfach hier gerne jederzeit posten.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Bernd Stößlein

      Antworten
  2. Besma says:

    Sehr geehrter Herr Stößlein,

    Ich leide an Gelenkentzündungen, morgen sind meine Gelenke Steif und habe einen festen Körper so Steif /hart …kann z.B. meine Finger nicht nach hinten biegen so fest alles.Man sagte mir, ich habe eine Übersäuerung bzw. Soll Basicapulver und Natron nehmen. Könnten Sie mir bitte sagen wann ich das Natron nehmen sollte ,vor oder nach dem ESSEN und wieviel?

    Vielen Dank

    Mit Freundlichen Grüßen
    Besma

    Antworten
  3. klebefolie says:

    Vielen dank für die tollen Informationen, ich möchte gerne Natron einnehmen da es mir zurzeit Gesundheitlich gar nicht gut geht und Ernähre mich auch Basisch, aber irgendwie fühle ich mich mal gut mal sehr sehr schlecht.
    Gruß Anna

    Antworten
    • Bernd Stoesslein
      Bernd Stoesslein says:

      Hallo Anna,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Natron ist kein „Allheilmittel“. Lasse dich auf jeden Fall von einem guten Arzt deines Vertrauens fachmännisch untersuchen.

      Dir alles Gute.

      Beste Grüße,
      Bernd

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] die Wirkweise von Limetten und Kaisernatron erfährst du hier & […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.